BOOKING | Pool Of Invention

New Piano Trio

Biografie

innovativ – mitreißend – stilprägend

Rasante Tonfolgen schwirren in aufregenden Rhythmen durch den Raum: Das New Piano Trio hat die Flügel ausgebreitet und entführt in ein ganz neues Klanguniversum. So vibriert die Luft, wenn die drei Virtuosen etwa die Leichtigkeit des Lebens bei einer irischen Hochzeit in Bukarest feiern – Emotionen, Tanzbeine und gute Laune sind nicht mehr zu bremsen. Und sinnlich-berauschend fühlt es sich an, wenn Passacaglia oder Fuge mit ungebärdiger Energie und jugendlichem Hochmut den Weg ins 21. Jahrhundert antreten. Das ist der New Piano Trio Sound: feingliedrig-zart, rhythmisch-virtuos, kraftvoll und weltoffen!

Pianist Alexander Wienand, Geiger Florian Willeitner und Cellist Ivan Turkalj, drei mit allen Wassern gewaschenen Musiker, beweisen mit jedem klingenden Atemzug, dass sie mit enormem musikalischem Wissen am Werk sind. Sie haben die Essenz der Musik, aus der sie schöpfen, verinnerlicht.

Dieses Klaviertrio erfindet die Gattung neu und erobert ungeahnte Klangräume. Die Intensität der Begegnung entfaltet klingende Spektralfarben in allen denkbaren Abstufungen. Zwischen strahlender Harmonie und dunklen Tönen changieren die Kompositionen des Geigers Florian Willeitner: Uhrwerksgenaue, vertrackte Balkanrhythmen gepaart mit lyrischen Melodien verzaubern die Sinne. Die Musik stürmt aus der «Kammer» heraus – sie gehört auf die großen Podien der Welt. Hier stimmt nicht nur jeder Ton – die Klugheit und neugierige Spielfreude des Trios schaffen ein Hörerlebnis der besonderen Art. Ob Klassik oder Pop gewohnt: Das NP3 geht an keinem Ohr vorbei. So hat‘s noch nie geklungen!

New Piano Trio - Pool of Invention -Bayrischer Kunstförderpreis

©Julian Poropatich | Titelbild: ©Andrej Grilc

Termine

Bildergalerie

Reviews

Zitat

Autor
-
Medium

Bildergalerie

Videos

News

Unsere Arbeit ist spezialisiert auf Künstler:innen und Ensembles, die Nähe zum Publikum vermitteln und die bewiesen haben, dass sie erfolgreich …

Programme

© Andrej Grilc

NP3

Im Zentrum dieses Debütalbums stehen zwei mehrsätzige Klaviertrios, umrahmt von zwei Einzelstücken, allesamt aus der Feder des Geigers Florian Willeitner. Schon die Titel der einzelnen Sätze geben den ersten Hinweis darauf, dass hier etwas Neues passiert: Das Eröffnungstück „Irish Wedding in Bukarest“ erweist sich als die groovigste Kammermusik, die man sich nur vorstellen kann. Die Klänge bewegen sich dabei mit größter Selbstverständlichkeit von griffigem Irish Folk zu postmoderner Dissonanz und wieder zurück.

Video abspielen

©Julian Poropatich

I ❤ Pop

„Wenn das New Piano Trio diese Liebeserklärung an die POP-Bewegung musikalisch formuliert, klingt das wie pure Poesie.“

I ❤ Pop – dahinter versteckt sich eine musikalische Formel, mit der das renommierte New Piano Trio die Geheimnisse der PopArt entschlüsselt und zu klassischer Klaviertrio Kunst adelt. Aus einfachstem musikalischem Material werden starke künstlerische Aussagen, poetische Bilder oder berührende Emotionen. „Die Komplexität liegt in der Einfachheit und der Unaufdringlichkeit der kompositorischen Mittel. Was bleibt ist Poesie. Pure Poesie“

©Andrej Grilic/Lienbacher

New Piano Trio feat. Benjamin Schmid

Seit seiner Gründung 2014 ist das New Piano Trio eng mit Benjamin Schmid verbunden – als Vorbild, Inspirator und Lehrer vom Geiger und Komponisten des Trios, Florian Willeitner. Die beiden Hauptwerke des Abends, die große, elegische Rhapsodie „Valentinair“ sowie die „Blue Folk Symphony“, der zweite Satz aus Willeitners Violinkonzert Nr.1, sind Benjamin Schmid gewidmet. „Florians Musik ist das, worauf wir alle gewartet haben: Eine Kombination aus Hirn, Gefühl und Groove“, meinte Benjamin Schmid einmal. Für das Zusammentreffen des weltbekannten Geigers mit den drei jungen Kollegen hat Willeitner feine, agile Kammermusikversionen der beiden ursprünglich für Solovioline und Orchester komponierten Werke erstellt. Ergänzt wird das Programm mit einem Best Of aus dem Repertoire des Trios.

Video abspielen
WTF - What the Fugue

Mehrere Praeludien und Fugen versammeln sie in Ihrem neuen Programm „What the Fugue“. Und wie der Titel schon ahnen lässt, handelt es sich hierbei um einen völlig neuen Zugriff auf diese kompositorische Königsdisziplin des Barock. Wie beim New Piano Trio nicht anders zu erwarten, erleben wir eine Auseinandersetzung mit dem Hier und Jetzt der musikalischen Weltkulisse, eine interkulturelle Partie jenseits der Genregrenzen. Bereits auf dem Debutalbum des Trios gelang Florian Willeitner, dem kompositorischen Mastermind des Trios, mit der „Fuga in Odd“ eine verblüffende Verschränkung strenger Kontrapunktik mit balkaneskem Rhythmusfeuer. Es wurden sämtliche Hörerwartungen umgehend auf den Kopf gestellt. Grund genug also, dieser Idee ein eigenes Konzertprogramm zu widmen.

Diskographie

New Piano Trio - NP3

Erschienen: 1.4.2016
Werke von:  Florian Willeintner
Label: VerdeFish Records

New Piano Trio - I Love Pop (Live from Berlin)

Erschienen: 22.11.2019
Werke von:  Florian Willeintner, Alexander Wienand
Label: Rhythmic Dog

Kontakt

Jascha Geber

Florian Dittrich